Beschreibung der Kapsel-Kaffeemaschine KTK120

Die KTK120 wurde speziell für die Zubereitung von Espressokaffee ohne elektrischen Strom entwickelt. Dank ihres einzigartigen Druckumformungssystems erfüllt es die Anforderungen des INEI (Istituto Nationale Espresso Italia).

Während des Brauprozesses müssen unter anderem drei Hauptparameter eingehalten werden:

  1. Wasserdruck ca. 9 bar
  2. Brühtemperatur ca. 90 °C
  3. Brühzeit ca. 20 Sekunden

Verglichen mit gewöhnlichem Kaffee hat Espresso eine höhere Konzentration an Schwebeteilchen und gelösten Feststoffen und hat eine Crema. Diese charakteristische dicke kastanienbraune Schaumschicht mit cremiger Konsistenz besteht hauptsächlich aus Kaffeebohnenöl und enthält die meisten Geschmacksstoffe und Aromen.

Herkömmliche Espressomaschinen können den geforderten Wasserdruck von 9 bar nur mit einer manuell oder elektrisch betriebenen Pumpe erreichen.

Bei Geräten, die das Steigrohr-Prinzip verwenden, bekannt als „Espressokanne“, „Kaffeekanne“, „Mokkakanne“ usw., wird das Wasser im unteren Behälter extern beheizt. Das heisse Wasser steigt durch das Rohr nach oben und fliesst durch die Brühkammer und der Kaffee wird in einem oberen Behälter gesammelt. Der durch diese Technik erzielte Druck liegt jedoch weit unter den nötigen 9 bar. Die INEI-Spezifikation wird nicht erfüllt und der Kaffee sollte nicht als „Espresso“ bezeichnet werden. Um den geforderten Druck erreichen zu können, wäre nach den Gesetzen der Thermodynamik eine Wassertemperatur von 175 °C notwendig. Das ist natürlich aus geschmacklichen als auch aus Sicherheitsgründen nicht praktikabel.

Die KTK120 hingegen, brüht den Espresso weitgehend nach den INEI-Spezifikationen. Die Form und Grösse der mechanischen Teile sind auf optimale Ergebnisse ausgelegt.

Die KTK120 ist leicht, tragbar und einfach zu bedienen. Alle relevanten Maschinenteile sind lebensmittelkonform. Alle Dichtungselemente halten hohen Temperaturen stand.  Die Grösse der Bodenfläche der KTK120 passt zu jeder universellen Heizquelle. Dank einer optimalen Wärmeübertragung wird das Wasser schnell erhitzt.

Die KTK120 brüht Ihren Espresso fast geräuschlos. Es gibt kein Zischen, Blubbern oder Pumpenlärm.

Die Reinigung der KTK120 ist einfach und schnell. Die wenigen metallischen Oberflächen werden mit Wasser gespült und mit einem Tuch abgewischt, dann kann die KTK120 auf Wunsch in einem Schrank verstaut werden.

Die KTK120 eignet sich vor allem für Outdoor Anwender, die einen guten Espresso auch im Freien geniessen möchten, wo kein Strom zur Verfügung steht. Jede Wärmequelle kann verwendet werden, auf der man Wasser zum Kochen bringt.

Das Wasser wird durch die Öffnung eingefüllt, in die auch die Kapsel eingeführt wird. Mit einer kleinen Hebeldrehung verriegelt und verschliesst man die Öffnung. Eine Kaffee- oder Espressotasse wird auf die KTK120 gestellt und Sie können den Brühvorgang starten. Weil die Tasse auf dem warmen Deckel steht, wird sie zugleich vorgewärmt.

Ein „Kaltstart“ dauert etwa drei Minuten, um den ersten Espresso zu brühen. Für jeden weiteren Espresso dauert es etwa eine Minute, nachdem frisches Wasser eingefüllt wurde.

Der Tank fasst maximal 120 ml, dies reicht für einen Standardkaffee (Cappuccino, Milchkaffee, Kaffee Macchiato usw.). Für einen Espresso sollte jedoch nur so viel Wasser in den Tank eingefüllt werden, wie an Getränkevolumen gewünscht wird.

Ein Testbericht folgt demnächst

KTK120

Menü